Mehr Interaktion mit der Kundschaft

Es gibt zahlreiche Gruppen auf Facebook, welche die verschiedensten Themen behandeln. Warum also nicht auch selbst eine gründen und sich diese zum Nutzen machen? Nach Möglichkeit sollte es eine Gruppe sein, welche sich von den anderen abhebt; eine Nische bedient. Gruppenbeiträge erzielen nicht nur eine höhere Reichweite als die simple Facebook-Fanpage, sondern bieten zudem einen geschlossenen Raum für einen Austausch unter Usern.

Zu muss man sich nach der Gründung der Problematik stellen, Mitglieder für seine Gruppe zu gewinnen und im weiteren Schritt außerdem wie man diese zur aktiven Teilnahme motiviert. Die erste Möglichkeit der Mitgliedergewinnung besteht mit der einfachen Aufforderung auf seiner Facebook-Seite. Werft dort einfach eine Frage in den Raum oder ein ansprechendendes Thema und bittet die Fans, an der Diskussion dazu in der Gruppe teilzunehmen. Schon sollten die ersten Anfragen eingehen. Auch kann man im Newsletter auf die neue Gruppe aufmerksam machen.

Ebenso lassen sich neue Mitglieder dadurch generieren, indem man ganz einfach den Link zur Facebook-Gruppe in seine E-Mail-Signatur mit einbaut. Auch sollten regelmäßig immer wieder Beiträge von der Seite in der Gruppe geteilt werden, damit stets für Gesprächsstoff gesorgt ist und einer Interaktion nichts im Wege steht. Da einige User allerdings lieber die Inhalte bloß verfolgen, als selbst mit in die Diskussionen einzusteigen, sollte deutlich darauf hingewiesen werden, dass die Inhalte nur für die Gruppenmitglieder sichtbar sind.

Neben der zusätzlichen Verknüpfung der Gruppe mit der eigenen Facebook-Seite, lässt sich diese zudem auch dadurch füllen, indem man einfach immer wieder mal neue Personen in die Gruppe einlädt und ihnen kurz erklärt, welche Inhalte dort behandelt werden.